Please select language Please select language Please select language
Search

My Basket
Article number:
0
Subtotal:
€ 0,00
Shopping Basket Proceed to Checkout


American Football: 3 Spieler des Wolfpack im Baden Württembergischen Landeskader U17 qualifiziert.


Nach einer tollen ersten Saison folgt jetzt das zweite Highlight für die Jugendspieler des Bad Mergentheim Wolfpack: mit Marius Brennfleck, Alexander Damzog und Elias Paris haben sich gleich drei Spieler für den vorläufigen Landeskader U17 des Baden-Württembergischen American Football Verbandes qualifizieren können.

Am Tag der deutschen Einheit hatten sich acht Spieler der Wolfpackjugend auf den Weg nach Mannheim zu den Rhein-Neckar-Bandits begeben. Dort fand ein ganztägiges offenes Tryout statt, in dem der vorläufige Kader der baden-württembergischen Jugendauswahl gesichtet werden sollte. Über 90 Bewerber fanden sich ein und gaben ihr Bestes, um vor

Das Foto zeigt von links nach rechts Jürgen Weishap (Jugend-Headcoach), Marius Brennfleck, Alexander Danzog, Elias Paris und Christopher Ries (Jugend-Defense-coordinator).

den Augen der kritischen Auswahltrainer zu bestehen. Am Ende konnten sich 65 Spieler qualifizieren – darunter drei Jungathleten des Wolfpack. An den beiden kommenden Wochenenden erfolgt in zwei Jugendcamps in Ruit und Schöneck der Feinschliff, bevor sich die dann verbleibenden Auswahlspieler in einem Jugendländerturnier mit anderen Mannschaften aus dem Bundesgebiet messen dürfen.

Während Marius Brennfleck in seiner Stammposition Runningback brillierte, konnten Alexander Damzog für die Offense-Line und Elias Paris als Defense-Back überzeugen. Bereits Anfang 2012 stieß Marius zum Wolfpack und gehörte damit zu den ersten Jugendspielern des Vereins. Ihm gefällt vor allem, dass American Football eine Kontaktsportart ist und „man den Ball unter den Arm nehmen und laufen kann“. Und das beherrscht er mittlerweile perfekt, so dass er in den seitherigen Einsätzen in der U13-, U15- und der U16-Jugend schon zahlreiche Touchdowns für sein Team erzielen konnte.

Elias Paris, der seit zwei Jahren zum Team gehört, wollte „einen Sport betreiben, der mich immer an meine Grenzen bringt und mega Spaß macht“. Für ihn war auch wichtig, „dass das Team gleich von Anfang an eine Familie für mich wurde und jeder jeden respektiert“. Daneben reizen ihn auch die hohen theoretischen Anforderungen, die American Football seinen Spielern abverlangt. Nicht umsonst wird die Sportart oft als „Rasenschach“ bezeichnet.

Die steilste Karriere hat Alexander Damzog hingelegt, der gerade mal 10 Monate im Team ist. Der in Elztal bei Mosbach lebende Sechzehnjährige legt mehrmals in der Woche die längste Wegstrecke zurück, um ins Training zu kommen. In der Umgebung seines Wohnortes gibt es aktuell kein Footballteam, so dass er sich mit einigen Freunden auf die Suche nach einem Verein gemacht hat, der ihm die beste Ausbildung für seinen Lieblingssport gewährleistet. Hängen geblieben sind die Jungs schließlich beim Bad Mergentheim Wolfpack und Alexander hofft, dass dies „auch lange so bleiben wird“.

Doch was macht diese Faszination auf die Jugendlichen aus? Immerhin besitzt American Football mit seinen über 500 überwiegend zum Schutz der Spieler aufgestellten Regeln ein komplexes Regelwerk, das es neben Schule und Beruf zu erlernen gilt. Ein Grund liegt sicherlich darin, dass American Football eine der wenigen Sportarten ist, bei dem Personen mit unterschiedlichstem Körperbau und Fitnesslevel teilnehmen können. Daneben ist es der Teamgedanke, der immer im Vordergrund steht. Verstößt einer gegen die Regeln, wird das ganze Team bestraft. Ein intaktes Teamgefüge ist somit Voraussetzung für ein erfolgreiches Weiterspielen. Dies wiederum setzt ein gutes Sozialverhalten voraus. „Wer seine Mannschaft nicht schwächen will“, so Jugend-Headcoach Jürgen Weishap, „muss hart an sich arbeiten. Denn wer nicht diszipliniert an sich arbeitet, bekommt auf dem Platz die Quittung und lernt sehr schnell daraus.“ „Dies sind Dinge“, ergänzt Vorstand Klaus Volkert, „die Kinder und Jugendliche auch im Leben neben dem Footballplatz, in der Familie und nicht zuletzt in Schule und Ausbildung, positiv beeinflussen.“
 

Weitere Infos unter „www.badmergentheim-wolfpack.de“.



 

Written by: Globalwide Admin 1 2014.11.02

 

 


You can not comment!
 Login

Hauptkalender ID2
Bad Mergentheim

Search

Partners
American Football Team Wolfpack
Märchedoler Mundartfreunde
Burg Neuhaus 97999 igersheim
Statistics







Who is online?
user online: 0, Guests online: 34
*All our prices get on incl. VAT plus possible Delivery costs and COD charges if need be.
Print | Powered by Koobi:SHOP 7.7 © dream4® | Imprint | Bookmark and Share