Please select language Please select language Please select language
Search

My Basket
Article number:
0
Subtotal:
€ 0,00
Shopping Basket Proceed to Checkout


American Football: Wolfpack siegt über die Kuchen Mammuts


Die Kuchen Mammuts waren dem Wolfsrudel nicht gewachsen.

Mit einer soliden Leistung überzeugte das Bad Mergentheimer American Football Team Wolfpack seine Fans zum Abschluss der Heimspielsaison 2014 mit einem 14:7 Sieg über den vorjährigen Oberligisten Kuchen Mammuts. 

34°Celsius im Schatten ließen das benachbarte Freibad fast aus allen Nähten platzen und zwischenzeitlich schienen die dortigen Zaungäste schier die Zuschauerzahl in der „Wolfpack-Arena“ zu übertreffen. Und dennoch scheuten sich die beiden Footballteams nicht, ihre Shoulderpads und Helme überzustülpen und sich in die Hitzeschlacht zu begeben. Lediglich die Schiedsrichter hatten ein Einsehen und reduzierten die Spielzeit auf zwei Drittel der Regelspielzeit. Dies erklärt auch das relativ niedrige Ergebnis,das am Ende auf dem Scoreboard stand.

Dass sich das Wolfpack den Heimsieg nicht nehmen lassen wollen, machten sie bereits im ersten Viertel deutlich. Die Gäste empfingen zwar den Ball, mussten sich jedoch ohne einen einzigen First Down zu erzielen, der gewohnt stark aufspielenden Defense des Wolfpack geschlagen geben. Erstmals auf dem Feld konnte auch die Offense der Gastgeber überzeugen. Starke und trickreiche

Laufspielzüge meist über Anton Denis ließen die Goalline immer näher rücken, bis ein weiter Pass von Quarterback Mark Herrick auf Hermann Ejrich den frühen Touchdown zur 7:0-Führung brachte (der Extrapunktversuch durch Ejrich war ebenfalls gut).

Zu Beginn des zweiten Viertels gelang es Benny Baumann, einen gegnerischen Pass abzufangen (sog. Interception), doch gelang es in dieser Phase der Wolfpack-Offense nicht, trotz ausgespieltem vierten Versuch, dies in Punkte umzuwandeln. Im Gegenzug konnten die Angreifer der Mammuts bis kurz vor die Endzone der Taubertäler vordringen, doch auch sie konnten den finalen Pass nicht anbringen.

Auch zu Beginn des dritten Quarters sah sich die Wolfpack-Offense bald zur freiwilligen Ballabgabe an den Gegner gedrängt (sog. Punt). Der erwies sich jedoch als absoluter Fehler, nachdem der gegnerische Safety den Ball an der eigenen 10-Yard-Line auffing und mit einem fulminanten Lauf über das ganze Spielfeld in die Endzone des Wolfpack tragen konnte. Mit gelungenem Extrapunkt glichen die Gäste damit aus (7:7). Die Partie schien nun zu kippen, nachdem nun auch den Mammuts eine Interception gelang. Doch ein abschließender Fieldgoalversuch aus 40 Yards verfehlte das Ziel.

Im letzten Viertel war es dann wieder Wolfpack-Runningback Anton Denis, der mächtige Raumgewinne erzielen konnte und seine Offense bis an die gegnerische Goalline führte. Den nun fälligen Touchdown erzielte Fullback Felix Taschner mit anschließendem Extrapunkt von Ejrich (14:7). Als Jan Adonyi einen anschließenden Drive der Mammuts mit einem Quarterback-Sack beendete, war klar, dass sich das Wolfpack den dritten Heimsieg nicht mehr streitig machen lässt.

Die letzten beiden Spiele der Saison finden erst im September in Crailsheim und Kornwestheim statt. In der Zwischenzeit wird weiter fleißig trainiert. Darüber hinaus findet für alle am Footballsport Interessierte am 17. August in der Zeit von 14.30 bis 17.00 Uhr im Deutschordenstadion ein öffentliches Training statt.

Die Punkte fürs Wolfpack erzielte: Hermann Ejrich (8), Felix Taschner (6)

Viertel-Ergebnisse: 7:0 / 0:0 / 0:7 / 7:0 / Final 14:7

Pressemitteilung des American Football Club Wolfpack



 

Written by: Globalwide Admin 1 2014.07.24

 

 


You can not comment!
 Login

Hauptkalender ID2
Bad Mergentheim

Search

Partners
American Football Team Wolfpack
Märchedoler Mundartfreunde
Burg Neuhaus 97999 igersheim
Statistics







Who is online?
user online: 0, Guests online: 27
*All our prices get on incl. VAT plus possible Delivery costs and COD charges if need be.
Print | Powered by Koobi:SHOP 7.7 © dream4® | Imprint | Bookmark and Share