Sprache wählen Sprache wählen Sprache wählen
Suche

Warenkorb
Artikelanzahl:
0
Zwischensumme:
€ 0,00
Warenkorb Zur Kasse


Gameday No. 2 Wolfpack baut Tabellenführung weiter aus.


Nach dem 43:0-Auftaktsieg gegen die Backnang Wolverines reiste das Wolfpack als Tabellenführer am letzten Sonntag nach Bempflingen (bei Reutlingen) zu dem Liganeuling Renegades. Noch am Vortag gab es einen kräftigen Arbeitseinsatz für alle Vereinsmitglieder, als sie beim Stadtlauf in Bad Mergentheim tatkräftig mitgewirkt haben, die Bewirtung, Streckenposten sowie Auf- und Abbau übernahmen und so die über 3000 Zuschauer und mehrere hundert Läufer versorgten. Entgegen aller Befürchtungen der Coaches waren allerdings schon im Mannschaftsbus die Strapazen vergessen und das sonnige Wetter machte Laune auf das Footballspiel.

Schon im zweiten Spielzug zeigte Hermann Ejrich mit einem Touchdown (6 Pkt.) den Bempflinger Spielern wo der Ball hingehört, nämlich in die Endzone des Gegners. Mit dem Kick durch die Torstangen von Danny Dorotik war das 7:0 perfekt. Im ersten Spielzug der Renegades wurde der Pass durch Daniel Kettner abgefangen (sog. Interception) und so wechselte sofort wieder das Angriffsrecht. Mehrere Läufe durch die Mitte wurden mit einem 35 Yard Lauf von Anton Denis zum zweiten Touchdown mit 13:0 Punkten belohnt. Die starke Defense des Wolfpack zwang die Bempflinger mittels eines Punt zur Abgabe des Angriffsrechts.

Die Kurstädter verloren den Ball im weiteren Spiel durch eine Interception, konnten aber durch Markus Janz den gegnerischen Ballträger in deren Endzone zu Fall bringen und somit 2 weitere Punkte erhalten (sog. Safety). Dem starken Laufspiel durch Quaterback Hermman Ejrich folgte durch Runningback Anton Denis ein 12 Yard Lauf zum 21:0 gegen Ende des ersten Viertels. Die starke Wolfpack Defense erlaubte den Renegades kein Vorwärtskommen und verhalf den Taubertälern immer wieder zum Ballbesitz.

Der gute Mix der Wolfpack Offense von Pass und Laufspiel im zweiten Viertel wurde mit zwei Touchdowns von Ejrich und Denis und weiteren zwei Touchdownpässen von Ejrich auf Thomas Melcher belohnt. Vier weitere Punkte durch PAT von Dorotik erhöhten dann den Pausenstand auf 49:0. In der zweiten Spielhälfte ergab sich das gleiche Bild. Die Gastgeber gaben im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Beste, konnten jedoch gegen die Verteidigung des Wolfpack nicht ankommen. So konnten Ejrich und Wolfpack-Neuzugang Jannik Göller zwei weitere Touchdowns erzielen. Dorotik holte sich weitere zwei Punkte durch PAT (Schuss durch die Torstangen).

Am Ende des dritten Spielviertels fing Conerback Markus Gohr den gegnerischen Pass ab und trug ihn zurück in die Endzone (6 Pkt.). PAT durch Dorotik (1 Pkt.). Für die letzten beiden Touchdown´s der Partie sorgten Thomas Melcher (Pass von Ejrich) und der Lauf von Artur Zent zum sensationellen Endstand von 83:0.

Headcoach Matze Wagner musste zwar nach dem Spiel die obligatorische Dusche über sich ergehen lassen, war aber dennoch höchst zufrieden mit der Leistung der Spieler. Denn an diesem Tag konnten sie einfach alles umsetzen, was sie an Vorgaben erhielten.

Die Punkte fürs Wolfpack erzielten: Hermann Ejrich (18), Anton Denis (18), Thomas Melcher (18), Danny Dorotik (9), Jannik Göller(6), Markus Gohr (6), Artur Zent (6) und Markus Janz (2)

Viertel-Ergebnisse:
21:0 / 29:0 / 21:0 / 12:0 / Final 83:0
gw-wp

 



 

Geschrieben von: Globalwide Admin am 22.04.2015

 

 


Sie können keine Kommentare abgeben!
 Kundenlogin +

Hauptkalender ID2
Bad Mergentheim

Suche

Partner
American Football Team Wolfpack
Märchedoler Mundartfreunde
Burg Neuhaus 97999 igersheim
Statistik







Wer ist online?
Benutzer online: 0, Gäste online: 16
*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.7 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share