Sprache wählen Sprache wählen Sprache wählen
Suche

Warenkorb
Artikelanzahl:
0
Zwischensumme:
€ 0,00
Warenkorb Zur Kasse


American Football: Sensationssieg des Bad Mergentheim Wolfpack


Rekorde am laufenden Band gab es am letzten Sonntag im Bad Mergentheimer Deutschordensstadion zu erleben: mit über 700 Zuschauern kamen so viele Gäste wie noch nie und mit einem Endergebnis von 43:0 konnten diese den höchsten Sieg in der Vereinsgeschichte bejubeln.

Bei herrlichem Frühlingswetter füllte sich das Deutschordensstadion schnell zum Saisonstart des Bad Mergentheimer Football Teams Wolfpack gegen die Wolverines aus Backnang. Nicht nur der Vereinsvorsitzende Klaus Volkert, der an diesem Tag wieder als Stadionsprecher fungierte, zeigte sich hierüber in seiner Begrüßung sehr erfreut. Doch bevor er das Spiel freigab, bat er Zuschauer und Akteure um eine Gedenkminute für die erst kürzlich durch einen tragischen Unfall verstorbene Cheerleaderin Ilona Glock, die sich in vielfältigster Weise um den Verein verdient gemacht hat.

Die feierliche Eröffnung des Spiels durch den obligatorischen Kick Off oblag dem Geschäftsführer des Stadtwerk Tauberfranken, Dr. Ing. Norbert Schön und sollte der Mannschaft Glück bringen. Denn schon im ersten Spielzug überraschte der Wolfpack-Quarterback Hermann Ejrich die Backnanger Defense mit einem geschickten Lauf bis in die Endzone. Der erste Touch Down mit 6 Punkten war perfekt und wurde mit einem Schuss durch die Torstangen mit einem weiteren Punkt belohnt. Die Gäste-Offense wurde bei ihren weiteren Spielzügen schnell von der Wolfpack-Defense gestoppt und Bad Mergentheim holte sich wieder das Angriffsrecht. Die kraftvollen Läufe von Anton Denis durch die Mitte fanden ihren Abschluss durch seinen Powerlauf in die Endzone. So stand es schon zur Mitte des ersten Viertels 14:0 für die Gastgeber (Extrapunkt Dorotik).

Und auch im zweiten Viertel sollte es so weiter gehen: durch eine Interception (einem abgefangenen Pass des Gegners) eroberte Felix Taschner den Ball für das Wolfpack und zum dritten Mal gelang Ejrich ein Lauf bis in die Endzone (Extrapunkt Dorotik zum 21:0). Wenig später gelang der gleichen Formation gar das 28:0. Backnang kam nun etwas besser ins Spiel, doch gegen die starke Defense des Wolfpack gab es kein Ankommen. Klaus Vogel konnte durch einen erneut abgefangenen Pass und einen Return in die gegnerische Endzone den vierten Touchdown und damit den ersten für die Defense erzielen. Der Extrapunkt von Dorotik machte schließlich das sensationelle Halbzeitergebnis von 35:0 perfekt.

In der Halbzeit zeigten die Cheerleader des Wolfpack Ihre Show und das Catering Team um Beate Volkert hatte alle Hände voll zu tun, um zahlreiche hungrige und durstige Zuschauer zu bewirten. In der zweiten Hälfte setzte das Wolfpack verstärkt seine unerfahrenen Spieler ein und so kam es nur noch zu einem weiteren Touchdown erneut durch Hermann Ejrich. Dieser krönte seine herausragende Leistung an diesem Tag durch einen abschließenden Lauf in die Endzone, der 2 Extrapunkte einbrachte (sog. Two-Point-Conversion). Die Verteidigungsreihen des Wolfpack konnten ihre positive Leistung bestätigen und auch mit unerfahrenen Spielern die 0 Punkte des Gegners bis zum Ende halten. Insgesamt verlief die Partie sehr fair und ohne größere Verletzungen und so war Headcoach Matze Wagner mit dem Saisoneinstieg mehr als zufrieden.

Die Punkte fürs Wolfpack erzielte: Hermann Ejrich (26), Anton Denis (6), Klaus Vogel (6), Danny Dorotik (5)
Viertel-Ergebnisse:
14:0 / 21:0 / 0:0 / 8:0 / Final 43:0

gw-wp



 

Geschrieben von: Globalwide Admin am 15.04.2015

 

 


Sie können keine Kommentare abgeben!
 Kundenlogin +

Hauptkalender ID2
Bad Mergentheim

Suche

Partner
American Football Team Wolfpack
Märchedoler Mundartfreunde
Burg Neuhaus 97999 igersheim
Statistik







Wer ist online?
Benutzer online: 0, Gäste online: 33
*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.7 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share