Sprache wählen Sprache wählen Sprache wählen
Suche

Warenkorb
Artikelanzahl:
0
Zwischensumme:
€ 0,00
Warenkorb Zur Kasse


American Football: Eine Hochzeit zu viel für die Bad Mergentheimer Wolfpack Jugend U17


Mit gemischten Gefühlen verlief das letzte Wochenende für die Jugendspieler des Bad Mergentheim Wolfpack. Noch am Freitag war Euphorie angesagt, konnten sich doch gleich sieben Spieler im Tryout für die Baden-Württembergauswahl präsentieren. Am Tag darauf mussten sie allerdings dafür bezahlen, auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu wollen: Beim Turniertag in Crailsheim mussten sie chancenlos den Heimweg antreten.

Natürlich war es verlockend, sich vor großer Kulisse mit knapp einhundert anderen Jugendfootballern um den Einzug in den Landeskader zu messen. Mit Philipp Horak, Marius und Lukas Brennfleck, Alexander Damzog, Jonas Hertwig, Yannik Forler und David Herrick bewarben sich am Freitag, den 03.10.2014 gleich sieben Spieler der Startformation aus der Wolfpack-Jugend. Dieser Tag verlangte den Jungs einiges ab, denn von früh morgens bis zum späten Nachmittag war voller Körpereinsatz sowie ganze Konzentration gefordert. Dass dies für den darauf folgenden Spieltag in Crailsheim Folgen zeigen würde, war den Coaches bald klar.

Als erste Spielpaarung traf das Wolfpack am Samstag 04.10.2014 dann auf die Gastgeber Crailsheim Titans. Und schon der erste Kick-Off-Return endete nach einem weiten Lauf über fast das gesamte Spielfeld mit dem ersten Touchdown für die Titansjugend (Zweipunkteversuch ebenfalls erfolgreich zum 8:0). Nachdem die Wolfpack-Offense nicht ins Spiel kam und punten musste, erhöhten die Hausherren gleich zum 16:0. Nun gelang Quarterback Justin Schulz ein 45-Yards-Pass auf David Herrick, doch wenige Spielzüge später musste wiederum gepuntet werden. Gleich im Gegenzug erhöhte Crailsheim auf 22:0. Der Zweipunkteversuch konnte allerdings von Elias Paris abgefangen und damit verhindert werden.

Mit schönen Einzelaktionen konnten die jungen Wölfe zwar das ein oder andere Mal glänzen, etwa als Yannik Forler einen Kick-Off-Return über 45 Yards erlief oder Jonas Hertwig einen 35-Yards-Pass fangen konnte. Doch zu Punkten reichte es nicht. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Titans gar auf 30:0.

In der zweiten Halbzeit kam die Wolfpack-Defens stärker in Spiel, konnte die Gastgeber gar zum punten zwingen. Auch gelangen David Herrick – jetzt in der Quarterback-Funktion – schöne Aktionen wie etwa ein weiter Pass auf Elias Paris, doch auch in dieser Phase blieb der Punkterfolg aus. Dem gegenüber gelangen den Crailsheimer noch zwei weitere Touchdowns zum 46:0 Endstand.

Jugend-Headcoach Jürgen Weishap fasste nach diesem eindeutigen Ergebnis und der sich abzeichnenden Verletzungsanfälligkeit seiner Spieler den Entschluss, das nun anstehende Spiel gegen die Ludwigsburg Bulldogs abzusagen. Im abschließenden Aufeinandertreffen mussten sich auch diese den Hausherren mit 16:6 geschlagen geben.

Für das Wolfpack ist nun eine Woche spielfrei, bevor es am 18. Oktober zum abschließenden Turniertag nach Kornwestheim geht. Dort treffen sie zuerst auf die Spielgemeinschaft der Kornwestheim Cougars mit den Stuttgart Silver Arrows, gegen die sich im Deutschordenstadion einen Sieg einfahren konnten. Das zweite Spiel bestreiten sie gegen die Crailsheim Titans – unter hoffentlich besseren Voraussetzungen als am letzten Wochenende.

Pressebericht: Wolfpack KV



 

Geschrieben von: Globalwide Admin am 07.10.2014

 

 


Sie können keine Kommentare abgeben!
 Kundenlogin +

Hauptkalender ID2
Bad Mergentheim

Suche

Partner
American Football Team Wolfpack
Märchedoler Mundartfreunde
Burg Neuhaus 97999 igersheim
Statistik







Wer ist online?
Benutzer online: 0, Gäste online: 10
*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.7 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share