Please select language Please select language Please select language
Search

My Basket
Article number:
0
Subtotal:
€ 0,00
Shopping Basket Proceed to Checkout


You are here:  Home / American Football: Heidelberg Hunters auf Wolfsjagd

American Football: Heidelberg Hunters auf Wolfsjagd

Die Heidelberger Jäger sind auf der Wolfsjagd.

Am kommenden Samstag empfängt das Bad Mergentheimer American Football Team Wolfpack zum zweiten Heimspiel der Saison die Heidelberg Hunters.

Mit Spannung erwarten die zahlreichen Fans des Bad Mergentheimer American Football Teams Wolfpack die Fortsetzung der Bezirksligasaison im heimischen Stadion. Nach zwei Auswärtssiegen in Folge führt ihr Team schließlich unverändert die Tabelle an und das mit einem sensationellen Touchdownverhältnis von 160:4. Da scheinen die 4 Gegenpunkte schon schmerzlich, hat doch die Defense, der sie gemeinhin zugeschrieben werden, keinerlei Anteil daran – ihre Bilanz ist auch nach drei Spielen immer noch makellos.

Doch all die Erfolge dürfen nicht darüber hinweg täuschen, dass jedes Spiel harte Arbeit und volle Konzentration erfordert. Ganz besonders gilt dies für die anstehende Begegnung. Immerhin steht Heidelberg direkt hinter dem Wolfpack auf Rang 2 mit 4:2 Punkten und einem Touchdownverhältnis von 88:32. Mussten sich die Hunters noch im Saisonauftakt knapp gegen die Kuchen Mammuts geschlagen geben, bewiesen sie in den folgenden Partieen ihre Offensestärke mit jeweils über 40 Zähler. Und auch ihre Verteidigung kann sich sehen lassen, denn zuletzt war auch diese ohne Gegenpunkt vom Feld gegangen.

Bei den Heidelberg Hunters handelt es sich nur vermeintlich um ein noch junges Team, spielen sie 2015 doch erst ihre dritte Saison. Schaut man jedoch hinter die Kulissen, verbirgt sich hinter deren Hauptverein eine lange Footballtradition. Den Anfang bildeten bereits vor 30 Jahren die Heidelberg Black Knights, die sogar in der zweiten Bundesliga spielten. Die nachfolgenden Teams Toreros und Bulls schafften es jeweils in die Oberliga, bis sich letztere 2012 in der Bezirksliga verabschiedeten.

Damit erklärt sich auch, dass der Spielerkader der Hunters mit zahlreichen erfahrenen Spielern gespickt ist, die von vielen Studenten und Rookies verstärkt werden. Für den erfahrenen US-Coach Lyndon Johnson, seines Zeichens Headcoach der Heidelberger, scheint dies die perfekte Mischung zu sein, um künftig an die erfolgreiche Tradition anzuknüpfen. 2014 immerhin gelang dem Team eine Platzierung direkt hinter den Aufstiegskandidaten.

Bad Mergentheims Headcoach Matze Wagner gibt sich verhalten optimistisch: „Wenn sich meine Jungs weiter konzentriert ihrer Aufgabe im Team widmen und aus den bisher gemachten Fehlern lernen, werden wir auch das nächste Spitzenspiel am Samstag nicht ohne Siegchance bestreiten.“

Der Kampf um die Tabellenführung verspricht also spannend zu werden. Dabei setzt Vorstand Klaus Volkert auf die Unterstützung des Publikums: „Schon beim Saisoneröffnungsspiel hatten wir mit über 700 Zuschauern einen neuen Rekord aufgestellt – und den wollen wir am verlängerten Wochenende einstellen.“ Für das Rahmenprogramm sorgen wie immer die Cheerleader der „Spirit Wolf Girls“. Zusätzlich werden für Kinder weitere Attraktionen wie Hüpfburg, Kinderschminken und ein Footballparcours angeboten.

Den Kick Off um 16.00 Uhr am kommenden Samstag wird Sponsor Chris Barmpoutas, Inhaber des Restaurants Alexander, als Ehrengast ausführen. Bereits ab 15.30 Uhr geht es rund mit Mannschaftsvorstellung und Rahmenprogramm. Wie gewohnt ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Aktuelle Infos unter „www.badmergentheim-wolfpack.de“.






 Login
Search

Statistics







Who is online?
user online: 0, Guests online: 59
*All our prices get on incl. VAT plus possible Delivery costs and COD charges if need be.
Print | Powered by Koobi:SHOP 7.7 © dream4® | Imprint | Bookmark and Share