Please select language Please select language Please select language
Search

My Basket
Article number:
0
Subtotal:
€ 0,00
Shopping Basket Proceed to Checkout


You are here:  Home / American Football: Wolfpack fährt nach Tübingen zum Tabellenführer den Red Knights

American Football: Wolfpack fährt nach Tübingen zum Tabellenführer den Red Knights

Gameday No. 7
Nachdem das Bad Mergentheimer American Football Team vor zwei Wochen mit einem überraschenden Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Fellbach Warriors erfolgreich in die Rückrunde der badenwürttembergischen Landesliga gestartet ist, steht nun die nächste Bewährungsprobe an: der Tabellenführer Tübingen Red Knights.

Souverän bestritten die Universitätsstädter ihre seitherigen Begegnungen und stehen damit ohne Punkteinbuße auf Rang 1 der Liga: makellos mit 12:0 Punkten und 243:72 Touchdownpunkten. Damit verfügen sie über eine Angriffsformation, die in der Liga ihres Gleichen sucht und auch in der Defense lassen sie pro Spiel so gut wie keine Punkte zu.

Die roten Ritter sind zweiffellos das Überraschungsteam der Saison. Im letzten Jahr mussten sie sich noch mit dem Tabellenplatz 4 begnügen bei einem deutlich nega-tiven Touchdownverhältnis. Headcoach Cesare de Pauli scheint also alles richtig gemacht zu haben.

Ganz offensichtlich profitiert das Team von dem nicht nur zahlenmäßig starken Spielerpotential, das die Gegner häufig mit einer fast doppelt so hohen Kaderstärke schon optisch schreckt. Freilich stehen immer nur 11 Spieler auf dem Platz, doch anders als im Fußball kann nach jedem Spielzug ausgewechselt werden. Frische Spieler wirken sich vor allem im dritten und vierten Quarter aus und gerade in dieser Phase entschieden die Ritter ihre Spiele häufig für sich.

So erging es auch dem Wolfpack im Saisoneröffnungsspiel im Deutschordenstadion. Auch damals konnten die Taubertäler das Spiel lange offen halten, bis sie im Schlussviertel 10 Touchdownpunkte und damit die Hinspielniederlage von 13:33 hinnehmen mussten. Alle Footballexperten und nicht zuletzt das bundesweite Footballranking erwarten nicht zuletzt deshalb einen deutlichen Sieg der Neckartäler.

Dennoch: insgesamt weisen die bisherigen Begegnungen bei drei Siegen des Wolfpack und zwei Niederlagen eine positive Bilanz zugunsten des Wolfpack aus und geben Grund zum – wenn auch verhaltenen - Optimismus. Und wer weiß – vielleicht gelingt dem Wolfpack wie schon vor einem Jahr die Überraschung. Denn damals waren die Wölfe unter ähnlichen Voraussetzungen mit einem 20:17-Sieg nach Hause gefahren und hatten damit die Red Knights vom ersten Tabellenplatz verdrängt.

Treffpunkt für die Fahrt mit dem Mannschaftsbus – zu der wie gewohnt auch Fans willkommen sind - ist um 10.30 Uhr am Deutschordenstadion. Aktuelle Informationen finden sich unter

www.badmergentheim-wolfpack.de.
 





  |  Rating  

Related Documents

You can not comment!
 Login
Search

Statistics







Who is online?
user online: 0, Guests online: 65
*All our prices get on incl. VAT plus possible Delivery costs and COD charges if need be.
Print | Powered by Koobi:SHOP 7.7 © dream4® | Imprint | Bookmark and Share